Cocinando alrededor de Sudamérica - Kochend Südamerika entdecken

LIVE, LAUGH, TRAVEL and COOK

02November
2017

Santa Marta – Hauptstadt des Departamento Magdalena

Die Küstenstadt Santa Marta lockt mit einer ruhigen Atmosphäre und den angeblich schönsten Stränden Kolumbiens. Das Zentrum kann man locker an einem Vormittag erkunden und die Hafenpromenade entlang schlendern. Die Hitze und die Luftfeuchtigkeit waren aber im ersten Moment extrem. Die Nächte mit dem laufenden Ventilator zum Gewöhnen. In Santa Marta verstarb der Freiheitskämpfer Simón Bolívar und von hieraus startet man Ausflüge in den Nationalpark Tayrona, dem höchsten Gipfel Kolumbiens, ¨Cristóbal Colon¨ (5775 m) oder zur ¨Cuidad Perdida¨, der Verlorenen Stadt. Und nicht zu vergessen, all diese schönen Orte liegen im dem Departamento, das meinen Namen trägt wink

Carolina & Ich in Santa Marta Statur von Simón Bolívar Malecón - Strandpromenade

Carolina und ich sind zum Mittagessen in das Fischerdörfchen Taganga gefahren und haben dort das wohl typischste Gericht der Küste gegessen ¨Pescado frito con arroz de coco¨. Das ist frittierter ganzer Fisch mit Kokosreis, Bananenplätzchen und Salat. In der Nähe von Taganga befinden sich auch einige Buchten mit Sandstränden, die sich zum Baden eignen.

Taganga, ein Fischerdorf Pescado frito con arroz de coco

Wir wurden von einem netten Pärchen gehostet, das in Gaira Rodadero wohnt, das ist eine Bucht nach Santa Marta und ein beliebter Strandort. Dort haben wir die Sonnenuntergänge genossen und die Fischer beim Einholen ihrer Fangnetze beobachtet. Ganz schön harte Arbeit. Einen Tag haben wir zum Entspannen am Strand verbracht. Sehr schön aber das Wasser ist relativ warm, nix mit kühler Erfrischung, wenn man ins Wasser springt. Die Strände hier wurden mir wärmstens empfohlen und ich muss ehrlich zugeben, dass ich etwas enttäuscht war und mir diese schöner vorgestellt.

AtardecerFischernetze einholenChillen am Strand Sonnenuntergang

Santa Marta - Capital del Departamento Magdalena

Santa Marta, una de las ciudades del Caribe, ofrece a sus visitantes un lugar tranquilo con playas lindas alrededor. El centro puedes recorrerlo en una manaña y conocer el malecón. Pero el calor y la humedad fueron extremos. Tuve que acostumbarme al sonido del ventilador en las noches. En Santa Marta murió el libertador Simón Bolívar y desde acá se hacen excursiones al Parque Tayrona, a la cima más alta de Colombia ¨ Cristóbal Colon¨ (5775 mts) y a la Cuidad Perdida. Y no se olviden que todos esos lugares quedan en el departamento que lleva mi nombre wink.

Carolina y yo fuimos a almorzar en un pueblo de pescadores que se llama Taganga. Comimos el plato más típico de la costa que es ¨Pescado frito con arroz de coco¨ además llevaba patacones y ensalada. Cerca de Taganga quedan algunas playas lindas en diferentes bahías para conocer y bañarse. Nos alojó una pareja en Gaira Rodadero que está a 15 minutos de Santa Marta y que es un balneario famoso. Vimos los atardeceres por allá y los pescadores sacando las redes. Mucho trabajo. Un día nos fuimos a relajar por la playa. Lindo, pero el agua no es muy fria entonces no sirve mucho para refrescarse. Todos me recomendaron acá las playas pero la verdad es que estoy un poco desilusionada, pensaba que son más lindas.